Bestattungsvorsorge

Vielen Menschen wird im Verlauf eines Gespräches bewusst, dass sie ganz bestimmte Vorstellungen von der eigenen Bestattung haben. Dass diese Wünsche in der Praxis häufig nicht realisiert werden, liegt daran, dass die Angehörigen die Wünsche nicht kennen oder nicht finanzieren können oder wollen. Es ist also notwendig bereits zu Lebzeiten seinen Willen schriftlich niederzulegen und für die damit verbundenen finanzielle Umsetzung Sorge zu tragen.
Bund deutscher BestatterWir empfehlen Ihnen einen Bestattungsvorsorgevertrag zu fertigen. In dem Bestattungsvorsorgevertrag wird der Ablauf der dereinstigen Bestattung detailliert festgelegt und sichergestellt, dass alle Wünsche später beachtet werden. Was also kann in einem Bestattungsvorsorgevertrag festgelegt werden?

  • Die Bestattungsart (Erd-, Feuer- oder Seebestattung)
  • Der Beisetzungsort
  • Die musikalische Begleitung der Trauerfeier
  • Das Bestattungsgefäß (Sarg oder Urne)
  • Der Ablauf der Feierlichkeiten nach der Beisetzung
  • Die Form der Veröffentlichung der Traueranzeige
  • Alle weiteren individuellen Wünsche

Um die gesamten Kosten aufzufangen, gibt es verschiedene Möglichkeiten diesem entgegen zu wirken:

1. Sterbegeldversicherung Wir bieten Ihnen eine Sterbegeldversicherung in Zusammenarbeit mit der Nürnberger Versicherung an. Hier haben Sie die Möglichkeit bis zum 75. Lebensjahr einzutreten. Sie haben lebenslangen Versicherungsschutz. Es werden keine Gesundheitsfragen gestellt. Die Versicherungsprämie können Sie entweder, wenn Sie ausreichende Mittel zur Verfügung haben, in einem Betrag zahlen oder in geringen monatlichen oder jährlichen Raten.   2. Treuhandvertrag Nachdem Sie mit uns einen Bestattungsvorsorge-Vertrag abgeschlossen haben, zahlen Sie den errechneten Betrag auf unser Firmenkonto ein, wir leiten den dann umgehend weiter an die „Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand Aktiengesellschaft“. Dies ist die sicherste Vorsorgeform dritten gegenüber bei relativ guter Verzinsung. Im Todesfall steht der von Ihnen eingezahlte Betrag, plus angesammelter Zinsen, zur Begleichung der Bestattungskosten zur Verfügung. Die Zinsen decken in der Regel die zu erwartenden Preissteigerungen weitgehend ab.
© Copyright 2011-2017 by Joh. Konetzny GmbH / id-Union. Alle Rechte vorbehalten.